Tansania: wichtige Städte

Das Land Tansania verfügt über einige bekannte und wichtige Städte, die man sich als Tourist nicht entgehen lassen sollte. Viele Sehenswürdigkeiten ermöglichen einen aufregenden und gleichzeitig kulturellen Urlaub. Eine der bedeutendsten Städte des Landes ist sicherlich Dodoma, bei der es sich um die Hauptstadt handelt. Nicht wesentlich unwichtiger ist die Stadt Daressalam, da sich in dieser seit vielen Jahren der Regierungssitz befindet. Besonders sehenswert sind aber auch Mwanza, Sansibar-Stadt, Arusha oder Mbeya.

Die Stadt Dodoma

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei Dodoma um die Hauptstadt Tansanias. Doch Dodoma ist nicht die größte Stadt des Landes. Mit gerade einmal rund 180.550 Einwohnern handelt es sich um die achtgrößte Stadt. Dodoma hat eine Fläche von rund 2.576km². Gesprochen wird hier nicht nur englisch, sondern auch Swahili.

Die Stadt Daressalam

Der Regierungssitz Tansanias befindet sich in der Stadt Daressalam, einer Stadt mit rund 2.698.650 Einwohnern. Es handelt sich hierbei gleichzeitig um die größte tansanische Stadt. Auch der römisch-katholische und der lutherische Bischofssitz befinden sich in der bekannten Stadt. Zahlreiche Universitäten sorgen dafür, dass vor allem viele Studenten in der Stadt leben.

Die Stadt Mwanza

In den Städten Tansanias gibt es viele bunte Märkte
Typischer Verkaufsstand eines Marktes in Tansania

Rund 225.240 Menschen leben in der Stadt Mwanza. Interessant ist Mwanza unter anderem deshalb, weil sie direkt am bekannten Viktoriasee liegt. Genau aus diesem Grunde zieht es jährlich unzählige Touristen aus aller Welt hierher.

Die Stadt Arusha

Arusha liegt im Nordosten Tansanias. Es handelt sich dabei um die Hauptstadt der Region Arusha. Derzeit leben rund 341.150 Menschen in der Stadt. Arusha bietet sehr viele interessante Sehenswürdigkeiten und sollte daher bei einer Reise nach Tansania unbedingt auch besichtigt werden.

Die Stadt Mbeye

Ebenfalls eine der tollsten und gleichzeitig größten Städte Tansanias ist die Stadt Mbeye. Rund 290.000 Menschen leben derzeit in der Stadt. Im Westen des Landes bildet Mbeya eines der wesentlichen wirtschaftlichen Zentren des Landes.