Tansania: Wirtschaft

Wie in vielen afrikanischen Staaten verfügt auch die Wirtschaft in Tansania über einen niedrigen Entwicklungsstand. Es ist vor allen Dingen die Landwirtschaft, mit der sich der größte Teil der Bevölkerung den Lebensunterhalt verdient. Dennoch reichen die selbst erwirtschafteten Mittel häufig nicht aus, denn das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf der Bevölkerung ist in Tansania äußerst niedrig, weshalb das Land teilweise sogar auf öffentliche Mittel bzw. Entwicklungshilfen angewiesen ist. Für eine Verschärfung dieser ohnehin schon sehr dramatischen Situation sorgen zudem noch die Flüchtlinge, die in Strömen aus Burundi und Ruanda nach Tansania kommen.

Tansania - Landwirtschaft ist prägend

Drei Viertel der Bevölkerung des Landes sind in der Landwirtschaft tätig. Auch bezüglich des Bruttoinlandproduktes nimmt die Landwirtschaft einen hohen Stellenwert ein, denn immerhin bringt es dieser Zweig diesbezüglich auf mehr als 30 %. Auf den Feldern Tansanias werden die verschiedensten Getreidesorten und weitere Produkte angebaut. Nicht nur Maniok, Hirse, diverse Hülsenfrüchte und Süßkartoffeln stammen von den Feldern Tansanias. Auch Reis, Sisal, Tabak, Weizen und Baumwolle werden im Land geerntet. Dazu kommen Tee, Mais, Bananen und Weizen. Auch für Kaffee ist das Land an der Ostküste Afrikas bekannt. Ein weiterer Zweig ist die Rinderhaltung, mit der sich die Bauern Tansanias ihren Lebensunterhalt verdienen.

Tansania - Tourismus

Affen siond ein Teil der touristischen Attraktion
Tourismus ohne Affen wäre kaum denkbar

Zu den wichtigsten Wirtschaftssektoren Tansanias gehört auch der Tourismus, der sich vor allen Dingen im Norden und in den Küstengebieten des Landes konzentriert. Strandurlaub auf Sansibar und den umliegenden Inseln, Trekking am Kilimandscharo, Safari in der Serengeti - das sind drei der wichtigsten Schwerpunkte des Tourismus in Tansania. Er macht mehr als 30 % des Exporterlöses aus. Dieser Wirtschaftszweig ist maßgeblich verantwortlich, dass Tansania nicht komplett verarmt.

Tansania: Wirtschaftsfaktor Industrie

Zukünftig wird auch die Industrie an Bedeutung gewinnen, denn Tansani verfügt über reiche Vorkommen an Erdgas, Gold und Diamanten, die bislang noch nicht in vollem Umfang gefördert werden.

Tansania: wirtschaftliche Beziehungen zu Deutschland

Auch Deutschland unterhält im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit Beziehungen zu Tansania. Während Deutschland unter anderem Maschinen nach Tansania exportiert, werden vor allem Kaffee und Tabak aus dem afrikanischen Land nach Deutschland importiert.